slashhome : Polytisches


Polytisches

root @ 25.11.2010
Die Todesstrafe ist abgeschafft.

    -- Artikel 102 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland

Ohne weitere Worte

0mark @ 19.02.2013
"Dass Hacker-Terroristen ein AKW zur Explosion bringen, die Stromversorgung unserer Städte kappen oder Klärwerke stoppen, um die Bevölkerung zu vergiften, sind reale Bedrohungsszenarien."
~ Rainer Wendt
Anscheinend läuft in Hamburg grad ein unbefristeter Erzwingungstreik.

http://www.taz.de/!104752/

Das ist fürs sich schon ne harte Ansage. Wirklich krank wirds wenn man sich Forderung der Streikenden anschaut. Die wollen nur das für gleiche Arbeit gleicher Lohn bezahlt wird, und nicht weniger als 18% unter Tarif. Was machen die Bosse? Holen sich Streikbrecher aus Polen:

http://www.hamburg-harburg.igbce.de/portal/site/hamburg-harburg/

Ein widerliches Gesindel, Streikbrecher sind so ziemlich die einzige Lebensform die noch unter GEZ Eintreibern rangiert.

Na kuck mal einer schau

0mark @ 21.10.2012
Die Schwedische Regierung lässt unlieblsame Zeitgenossen ohne Anklage oder Gerichtsurteil foltern*:

https://torrentfreak.com/pirate-bay-founder-held-in-solitary-confinement-write-him-a-letter-today-121020/

locked in a cell for 23 hours every day

Hat natürlich nix mit Pirate Bay zu tun. Sowas machen die natürlich nicht nur wegen Raubkopien. Die Contentmafia hat da ü-ber-haupt-nichts mit zu tun. Das machen die, weil, der is ja 'n mächtig böser Hacker. Also gut, angeklagt ist er jetzt noch nicht. Aber er könnte ja Beweise vernichten falls man ihn mal anklagen wolle.
Und überhaupt ist das verschwinden lassen und foltern unliebsamer Personen ohne Gerichtsurteil völlig einfandfreie Rechtstaatliche Praxis, und er wird da bestimmt völlig human behandelt, kein Grund zur veranlassung.

* Das ist natürlich eine zynische Übertreibung. Sowas böses würden die nie machen. Hab ich bestimmt alles falsch verstanden.

Wenn Sie,

0mark @ 26.09.2012
sehr verehrter Herr Ferdinand Knauß, im Bildblog quasi als Verteidiger ihrer wohlfeilen Gesellschaftskritik verlautet lassen wollen daß die "Mitleids- und Betroffenheitsprosa, die andere Publizisten von sich geben", nicht die Ihre sei, so wollen Sie damit wohl zum Ausdruck bringen das Sie selber, Herr Ferdinand Knauß, genau das Sind, was Sie, wie ich mir nur allzugut vorstellen kann, den in Deutschland nicht existierenden Armen vorwerfen zu sein: "asoziales Pack".

Verbindlichst und voller Abscheu:
Ihr

Wer hat am meisten gewonnen?

0mark @ 06.09.2012
Ist wohl eine Frage die man sich stellen sollte wenn man ein Verbrechen untersucht. Ich glaube das kommt vom Columbo, oder vielleicht von Sam Vimes. Und auch wenn die Quellen also nur Fiktiv sind, kommt es mir wie eine recht brauchbare Fragestellung vor.
Auf die Frage, wer beim Anschlag auf das World Trade Center am meisten gewonnen hat, dachte ich bisher immer müsse die Antwort "Der CIA", oder vielleicht allgemeiner "Die Drei-Buchstaben-Dienste" lauten. Oder noch allgemeiner "Die Überwacher auf der ganzen Welt", denn denen wurden im Laufe der Jahre auch ihre feuchtesten Träume erfüllt.

Andererseits, die Eigentümer der Schachfiguren haben sich auch ganz zünftig dran gesundgestossen:

http://www.tagesschau.de/ausland/worldtradecenter-klage-gegen-airlines100.html

4.1 Milliarden von den Versicherungen, jetzt noch mal 2.8 Milliarden Schadenersatz von den Fluggesellschaften gefordert. Nettnett. Da muss ein Hochhausvermieter lang dran stricken.

Kein Titel

0mark @ 26.08.2012
Kein Inhalt. Da in diesem Land Meinungsfreiheit bedeutet, alles sagen zu dürfen das niemanden stört der sich gute Anwälte leisten kann, kann ich hierzu einfach gar nichts sagen.

http://www.schoolwater.de/schoolwaterflat.htm
http://www.bigbrotherawards.de/bba-news/Pressemitteilung%20BigBrotherAwards%202012
http://www.rfid-im-blick.de/201106211140/einfach-nur-wasser.html

Na guck mal einer schau!

0mark @ 17.07.2012
Das US Militär hat sich über die letzten paar Jahrzente eine nicht-tödliche Waffe zusammengelötet. Sie nennen es "Active Denial System", eine Art Mikrowelle für den Feldeinsatz. Hochfrequenzmikrowellenstrahlung* soll die oberen Schichten der Haut aufheizen und Menschen durch den intensiven Schmerzreiz daran hindern böse Dinge** zu tun. Von einem Einsatz im Irak wurde abgesehen***, weil man es als ein Folterwerkzeug betrachten könnte.

Echt? Man könnte ein Gerät das mit dem erklärten Ziel Schmerz zu erzeugen als Folterinstrument ansehen? Erstaunlich...

Aber nun zum perversen Teil. Raytheon, ein berüchtigter Produzent von praktischem Zubehör für den organisierten Massenmord, hat das Ding für den Einsatz von als "Ordnungskräften" bezeichneten Terrororganisationen weiterentwickelt. Zb für Gefängnisse. Die werden da bestimmt NIE MALS auf die Idee kommen das Teil als Folterinstrument einzusetzen, sondern nur zu seinem eigentlichem Zweck. Dem erzeugen von unerträglichen Schmerzen* ohne bleibende Spuren. Wär ja auch blöd, dann müsste man sich rechtfertigen für den Einsatz.

* Scrabble win!
** Demonstrieren zb
*** Wired scheint ja der Meinung zu sein das mit diesem Folterinstrument Leben hätten gerettet werden können, und scheint sauer weil das Militär aus Angst vor negativer Presse auf den Einsatz verzichtet hat. Kurz zum Nachdenken:
- Nicht tödliche Waffen führen vor allem zu was?
o Genau, niedrigere Hemmschwelle, am Taser tagtäglich demnonstriert.
- Was ist eine Waffe deren Wirkungsweise Schmerz ist (ausser einem formidablen Folterwerkzeug)?
o Genau, eine Waffe des Terrors und der Unterdrückung.
- Und was passiert wenn man Leute fröhlich und ungehemmt terrorisiert?
o Genau. Friede, Freude, Handgemenge
**** Zitat:
54,4 Grad Celsius konzentrierter Hitze erzeugen, abhängig von der Dauer, mindestens 8 dol auf der Skala, die das größte vorstellbare Schmerzerlebnis mit 10 dol ansetzt. Mediziner nennen solche blitzschnell einsetzenden Gefühle "Vernichtungsschmerzen".

Geistiges Uneigentum

0mark @ 11.05.2012
Knuffig. Da gibt es wohl in den USA, dem Land der unbegrenzten "Möglichkeiten", ein vielbeachtetes Urteil in dem einem Künstler die Rechte an seinen Stücken zugesprochen wurde. Dank dieses Urteils bekommt er nun satte 33% der Tantiemen.
http://www.orf.at/stories/2119654/2119662/

Wait. 33%? Satte 33%? Was bekam der den vorher?

Immerhin ein bisschen mehr als 12%. Von den Tantiemen, und ich mag mich irren, aber Tantiemen sind doch das was nach abzug aller Kosten übrigbleibt, gelle?

Srsly? Die bekommen vom Gewinn kaum mehr als den Kirchenzehnten? Ach deswegen das ganze gejammer der Contentmafia um die armen Künstler denen die pösen Raubkopierer die Butter vom Brot stehlen. Bleibt dann ja nix übrig, die feinen Schlipse von der lieben Contentmafia haben den Künstlern ja schon das Brot unter der Butter weggeklaut.


Suche:
Beiträge:
0mark @ 2017-10-02
Die Streuner - Sturmesnacht
0mark @ 2017-08-23
Socke, rot!
0mark @ 2016-09-28
* Garfunkel - Bright Eyes
0mark @ 2015-12-07
3Wahl - So wie ihr seid
0mark @ 2015-09-02
Double Jolt
Kommentare:
0mark @ 2017-08-23
Stricken für die Revolution
0mark @ 2015-06-06
Stylisch
0mark @ 2015-04-11
Google translat...
0mark @ 2015-04-11
Oyneng Yar
0mark @ 2015-04-09
Ach und nur so nebenbei
23166 hits
Nick:   Passwort:  
Oder lege dir einfach einen neuen Account an!